„Dozentin“

    Fachbereich: Kauffrau / Kaufmann im Gesundheitswesen



  • Allgemeine Grundlagen

  • Den Betrieb erkunden und darstellen

  • Die Berufsausbildung selbstverantworlich mitgestalten

  • Dienstleistungen anbieten (z.B. in der HKP-Häusliche Krankenpflege)

  • Dienstleistungen abrechnen (z.B. in der HKP-Häusliche Krankenpflege)

  • Finanzierungen (z.B. Grundlagen der Dualen Finanzierung)

  • Gesundheitssystem - Grundlagen und Aufbau

  • Dienstleistungen dokumentieren etc.

    Gesetze und Verordnungen:



  • SGB V - Sozialgesetzbuch - gesetzliche Krankenversicherung

  • SGB VI - Sozialgesetzbuch - gesetzliche Rentenversicherung

  • SGB VII - Sozialgesetzbuch - Unfallversicherung

  • SGB IX - Sozialgesetzbuch - Rehabilitation- und Teilhabe am Arbeitsleben

  • SGB XI - Sozialgesetzbuch - gesetzliche Pflegeversicherung

  • SGB XII - Sozialgesetzbuch - Sozialhilfe

    Altenpflege - Pflegebasiskurs:



  • Allgemeine Grundlagen

  • Belastungen erkennen

  • Besondere Pflegesituationen

  • Mobilisation

  • Umgang mit Pflegekunden und Angehörigen

  • Ressourcen von Pflegebedürftige und pflegende Angehörigen erhalten

  • Umgang mit Demenz - Allgemeine Grundlagen

  • Pflegedokumentation - Allgemeine Grundlagen

  • Umgang mit Kontinenzproblemen etc.

    ambulante Pflegedienste:



  • Häusliche Pflege / Hauspflege

  • Dokumentation:

  • Pflegedokumentation - Pflegeplanung - Pflegemaßnahmen

  • Beschwerdemanagement

  • Kommunikation / Gesprächstechniken

  • Pflegevertrag inkl. Anlagen 1-3

  • Pflegeleistungskatalog (Pflegekomplexe z.B. LK 30)

  • Abrechnung - Leistungskatalog SGB V

  • Abrechnungsverfahren mit den einzelnen Trägern sowie DTA (Datenaustausch)

  • Pflegetransparenzvereinbarung - PTV

  • Qualitätsprüfrichtlinien - QPR (inkl. Prüfungsverfahren Abrechnung durch den MDK)

    Weiterbildung für Pflegeberater(in) nach § 7a SGB XI



  • Pflegefachwissen

  • Case Management

  • Grundlagen des Sozialrechts

  • Besonders pflegerelevante Rechtsfelder

  • Kommunikation

  • Begutachtungsassessments etc.




Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragsabschluss
Ein Vertrag, für den diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten, kommt nach einem bestätigtem Angebot bzw. Online Anmeldung und schriftlicher Kenntnisnahme bzw. Anmeldebestätigung zustande. Aufträge werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.

2. Rechnungslegung
Die Rechnungslegung erfolgt grundsätzlich vor der bestätigten Veranstaltung. Die Übersendung der Rechnung erfolgt auf digitalem Weg, an die uns durch den Auftraggeber genannte E-Mail Adresse. Sollte keine E-Mail Adresse angegeben sein oder der Auftraggeber dies ausdrücklich nicht wünschen, erfolgt der Versandt der Rechnung postalisch. Der Kunde verpflichtet sich, zur pünktlichen Zahlung der Beträge. Diese sind grundsätzlich vor der Veranstaltung fällig. Die Zahlung hat unter Angabe der vollständigen Rechnungsnummer zu erfolgen. Bescheinigungen werden erst nach vollständiger Bezahlung ausgestellt.

3. Widerrufsrecht (für Verbraucher* i.S. des § 13 BGB)
Sie haben das Recht, diesen Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen schriftlich zu widerrufen. Die Frist beginnt mit Unterschrift beider Parteien auf diesem Vertrag bzw. bei Online Anmeldungen mit der schriftlichen Kenntnisnahme bzw. Anmeldebestätigung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist per Post an Pflegeberatung Bernecker Inhaberin: Silke Bernecker Dorfstraße 6b 99867 Gotha oder per E-Mail an info@pflegeberatung-bernecker.de senden.

Folgen des Widerrufs:
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
* Widerrufsrecht für Verbraucher (Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.)

4. Die Kündigung
Der Kunde kann nach Ablauf der Widerrufsfrist nur aus triftigen Gründen kündigen. In diesem Fall hat der Kunde die entstandenen Kosten zu entrichten. Maßgeblicher Zeitpunkt ist der Eingang der Kündigung. Der Kunde wird von seiner Zahlungsverpflichtung befreit, wenn er mit Zustimmung der Pflegeberatung Bernecker einen Ersatz stellt. Die Pflegeberatung Bernecker wird die Zustimmung nur dann verweigern, wenn der Ersatz nicht dem Auftragsvolumen entspricht. Nicht bewilligte Fördermittel befreien nicht von der Erfüllung des Vertrages. Die Kündigung hat in jedem Falle schriftlich zu erfolgen.

5. Urheberrechte
Alle Rechte, auch die der Übersetzung des Nachdrucks und der Vervielfältigung der vom Veranstalter zur Verfügung gestellten Unterlagen oder Teilen davon, behält sich der Veranstalter vor, sofern keine anderen Angaben gemacht werden. Kein Teil der Unterlagen darf ohne schriftliche Genehmigung des Veranstalters oder der entsprechenden Hersteller in irgendeiner Form (Fotokopie, Mikrofilm, elektronische Verfahren), insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme, verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zur öffentlichen Wiedergabe benutzt werden. Im Besonderen gelten die Copyright-Bestimmungen der Hersteller. Das Fotografieren oder Filmen ist nicht gestattet. Bei Zuwiderhandlungen behält sich der Veranstalter Schadenersatzforderungen vor.

6. Absage und Terminverschiebung
Die Pflegeberatung Bernecker hat das Recht, Termine infolge höherer Gewalt oder aus sonstigen dringenden Gründen abzusagen oder zu verschieben. Bereits gezahltes Entgelt wird zurückerstattet. Eine Erstattung anderer Kosten ist ausgeschlossen.

7. Haftung
Die Pflegeberatung Bernecker haftet nicht für Schäden des Kunden, es sei denn, der Schaden beruht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der Pflegeberatung Bernecker oder ihrer Erfüllungsgehilfen. Unberührt davon bleibt die Haftung für Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Für die persönliche Eignung der Teilnehmer, wird seitens der Pflegeberatung Bernecker keine Haftung übernommen.

8. Unwirksame Klauseln
Im Fall der Unwirksamkeit einzelner Klauseln dieser Bedingungen, bleibt die Wirksamkeit der übrigen unberührt.

9. Nebenabreden
Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Insbesondere sind die Einzelkonditionen im Vertrag maßgebend.

10. Datenschutz
Siehe Datenschutzerklärung

11. Kontakt
Pflegeberatung Bernecker
Inhaberin: Silke Bernecker
Bereich: Inhouse-Schulungen
Dorfstraße 6b
99867 Gotha
Tel: 03621 74 1095
Mobil: 0174 9589066
info@pflegeberatung-bernecker.de